Jetzt Mitglied werden
Sponsoren
Vorstand

Der Vorstand des SGW wird von der Mitgliederversammlung im 2jährigen Rhythmus gewählt. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtszeit aus, so ist der Vorstand berechtigt ein neues Mitglied zu kooptieren. Dessen Amtszeit endet mit der ursprünglichen Amtszeit des ausgeschiedenen Mitgliedes.

Der Vorstand des SGW ist das Organ, das die Mitglieder in der Umsetzung ihrer Ideen und Wünsche unterstützt. Er gibt dem Verein aber auch eigene Impulse, entwickelt Veranstaltungskonzepte und neue Projekte zum Wohle der Mitglieder und der Region. Als Vorstandsmitglieder treffen wir alle Entscheidungen in enger kollegialer Abstimmung, überwiegend in regelmäßigen Vorstandssitzungen. Aber natürlich nutzen wir auch die modernen Kommunikationsmittel, um uns in Einzelfragen kurzfristig abzustimmen.

Phasenweise sind 14-tägige Vorstandssitzungen durchaus möglich, denn Zeiten der Veränderung und des Wandels verlangen auch vom Vorstand ein erhöhtes Engagement. Wir tun das mit Freude, weil wir es für die Mitglieder und die Region tun. Und natürlich, weil die konstruktive persönliche Zusammenarbeit Befriedigung bereitet.

Unterstützt wird der Vorstand von einer Mitarbeiterin, die nicht nur alle anfallenden Verwaltungs- und Organisationsarbeiten erledigt, sondern persönlich engen Kontakt zu den Mitgliedern pflegt und als erster Ansprechpartner für Fragen und Probleme zur Verfügung steht.

Der Vorstand stellt sich vor

Vorsitzende: Monika Lambrecht

Monika Lambrecht ist Unternehmensberaterin, Vermögensplanerin und Mediatorin in der Steuerberatungskanzlei Lambrecht, www.kanzlei-lambrecht.de

Ich bin eines der 11 Gründungsmitglieder des SGW und habe 1993 die Gründung des Vereins angestoßen. Von 1993 bis 2004 war ich Schatzmeister des SGW. Im Jahr 2004 wurde ich zur Vorsitzenden gewählt. Mein wichtigstes Anliegen ist es, den Unternehmern der Region eine Stimme in der Öffentlichkeit zu verleihen. Dies war und ist um so wichtiger, als die mittelständischen Unternehmer der Region unter hohem persönlichem Risiko und hohem persönlichem Einsatz Arbeitsplätze für tausende Menschen zur Verfügung stellen. Bei dieser wichtigen Aufgabe will ich als Vorsitzende des SGW die Mitglieder unterstützen.

Vorstand: Jens Bruzzi

Geschäftsführer, gemeinsam mit meiner Frau, des Einrichtungshauses Möbel Strotzer GmbH in Sondershausen. Aktiv im Einkaufsausschuss des Möbelverbandes und Sprecher der Händlergemeinschaft-Ost im Einkaufvsverbund emv, sowie im Händlerausschuß. Mitglied im SGW seit 2010.

Ich bin gebürtiger Sondershäuser, bin froh und zugleich stolz in der Umgebung zu leben und zu arbeiten. Da sich innerhalb der letzten Jahre eine Menge verändert hat, möchte auch ich meine Erfahrungen mit in den Vorstand einbringen. Ich freue mich auf eine intensive Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des SGW, denn nur gemeinsam können wir die Wirtschaft in der Region weiterhin stabilisieren und neue Unternehmen in die Region locken, um zusätzliche Arbeitsplätze für die Umgebung zu schaffen.

Vorstand: Eckhard Wehmeier

 

Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbaugesellschaft  "Wippertal" WBG mbH in Sondershausen, bis 2003 Gesellschafter-Geschäftsführer eines Handwerksbetriebes.

Durch meine Erfahrungen als Geschäftsführer in zwei sehr unterschiedlich gearteten Branchen kann ich mich gut in Problematiken versetzen, die spezifisch kleinere aber auch größere Betriebe in unserem Umfeld betreffen.

Ich bin 1992 nach Sondershausen gezogen, weil ich hier eine neue berufliche Herausforderung sah. Innerhalb dieses Zeitraumes haben sich die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen stark gewandelt. Unternehmerische Herausforderungen und Chancen gibt es allerdings nach wie vor.

Mit meiner Arbeit im SGW möchte ich dazu beitragen, Unternehmer, die sich für unsere Region entschieden haben, in ihrer Arbeit zu unterstützen.

Mitarbeiterin: Susanne Blumenthal

 

Seit dem 01.01.2008 bin ich im SGW angestellt. Durch meine vorherige langjährige Tätigkeit in der steuerberatenden Branche bin ich es gewohnt, mit Unternehmern zusammenzuarbeiten und mich für ihre Interessen einzusetzen. Daher habe ich Ende 2007 den Entschluss gefasst, mich beruflich umzuorientieren.

Für die interessante Tätigkeit im SGW habe ich mich bewusst entschieden, da ich in dieser Region lebe und mich aktiv an ihrer Gestaltung und Weiterentwicklung zum Nutzen für uns alle beteiligen will. Ich arbeite sehr gern mit Menschen zusammen und sehe mich selbst als wichtiges Bindeglied zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand und umgekehrt.

Startseite Login